Dienstag, 9. Dezember 2014

Hidden Place : Der Geisterbahnhof in Hannover

Hallo zusammen,
Auf einer Bahnhofsführung anlässlich unserer Weihnachtsfeier bekam ich die Gelegenheit,
eine sagenumwobene Stelle in Hannover zu besuchen:
Den Geisterbahnhof unter dem Hauptbahnhof Hannover.

Als in den 70'er Jahren in Hannover das U-Bahn-Netz errichtet wurde, war in der weitergehenden
Perspektive eine Station für die Linie D vorgesehen, die sich unterhalb der bereits im Bau befindlichen
Station am Hauptbahnhof befinden sollte.

Während die bereits fest geplanten Stationen und Linien vollendet und in Betrieb genommen wurden,
kam die Station für die Linie D nie über den Zustand des Rohbaus hinaus.

Aktuell wird zwar der Ausbau der Linie D vorangetrieben, allerdings in oberirdischer Streckenführung.
Deshalb ist davon auszugehen, dass dieser "Geisterbahnhof" auf absehbare Zeit in seinem derzeitigen
Zustand verbleiben wird.

Weitere Informationen dazu finden sich hier und ebenfalls in Wikipedia
ein Eintrag zum Thema Geisterbahnhöfe.

Der Öffentlichkeit ist er zwar nicht zugänglich, aber im Rahmen einer Bahnhofsführung durch
Stattreisen-Hannover kann man diese Station besichtigen.

In der Vergangenheit wurde diese Location für einige Events genutzt.
Dafür wurden am Rande des Gleisbettes eigens Leinwände installiert.


Hier geht's entlang in den Untergrund !
Folgt mir auf eine kleine Tour ...





Hier befinden wir uns auf der Ebene über den Gleisen, offenbar fanden hier vor einiger Zeit
Filmaufnahmen statt, jedenfalls sehen die Führungschienen danach aus, als ob hier ein Kamerawagen gefahren ist.



Ein Stück weiter befinden sich die Übergänge zum eigentlich Bahnsteig ...



Der Niedergang zum rechten Bahnsteig ...


Blick von oben auf den rechten Bahnsteig ...


Hier geht es nun zum linken Bahnsteig herunter, eigentlich sollte sich dann hier, wie auch auf der anderen Seite, eine Rolltreppe befinden.


Hier befinden wir uns im eigentlichen Gleisbett


Ein Blick auf den rechten Bahnsteig aus dem Gleisbett ..


Hier sieht man eine der installierten Leinwände ...


Aufgang des rechten Bahnsteigs ..

Und hier noch einige andere Aufnahmen aus dem Gleisbett gemacht ...





Moderne Technik darf nicht fehlen, auch ein Fahrstuhl führt in dieses verlassene Kämmerlein..





Diese "Tür" hängt nicht mehr wirklich in ihren Angeln ...




Und hier geht es wieder hinauf in das wirkliche Leben ...

Alles in allem ein lohnenswerter Besuch in einer Station, die seit nunmehr über 40 Jahren
ihr verlassenes Dasein unter dem Hauptbahnhof Hannover fristet.
Allerdings hatte ich es mir vorher ein wenig "spektakulärer" vorgestellt,
aber es ist ja eigentlich nur ein normaler Rohbau...

Vielleicht zieht ja hier irgendwann ein Dr.Evil oder Dr. No ein ;-) ..

Vielen Dank für euer Interesse !



Kommentare :

  1. Danke für diesen Beitrag. So komme ich an Orte, die ich wohl sonst nie gesehen hätte. Ich mag solch verlassene Orte sehr, denen oft viel zu wenig Beachtung geschenkt wird.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Stine !
      Ich finde es auch immer schön auf anderen Seiten Dinge zu entdecken, die mir sonst nicht zugänglich
      wären !
      Liebe Grüße !

      Löschen
  2. Da geht es mir genau wie Dir. Ich hätte es mir auch etwas spektakulärer vorgestellt.
    Es liegt sicherlich daran, wie Du schon sagst, dass es ein normaler Rohbau ist.
    Das Flair ist ein anderes, wenn ein Ort schon mal "gelebt" hat und dann verlassen wurde.

    Aber Dein Rundgang hat mir dennoch sehr gut gefallen!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das total spannend, vor allem irgendwie den Aufzug. Vielleicht wenn ich mal wieder länger in GÖ und Umgebung bin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da mußt Du Dir dann aber einen Dietrich besorgen, sonst kommst Du nicht rein :-) !
      Liebe Grüße !

      Löschen
    2. Ach so, ich dachte, die Führungen wären regelmäßig :)

      Löschen
  4. Verrückt, was so alles ungenutzt brach liegt...
    Schönen Sonntag Dir noch.
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da wurden so an die 20 Millionen Märker vergraben damals ...
      Liebe Grüße,
      Nobby

      Löschen
  5. Wow richtig cool! Vor allem das vierte Bild von oben hat total was finde ich.
    Wusste gar nicht, dass es sowas noch gibt, aber das hab ich mir am Anfang auch bei verlassenen Häusern gedacht..
    Der Aufzug mitten im Rohbau sieht ja mal witzig aus.
    Liebe Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Eva,
      Freut mich dass es Dir gefällt :-) !
      Liebe Grüße,
      Nobby

      Löschen
  6. Sehr cool :D
    Ich muss Eva zustimmen das 4 Bild finde ich auch mit am besten!

    Liebe Grüße

    Justine

    AntwortenLöschen
  7. Auch wenn du es dir spannender vorgestellt hast, deine Fotos sind auf jeden Fall richtig spannend. Und als Location für irgendwelche Events kann ich mir das richtig gut vorstellen :)
    Folge dir ab jetzt, dein Blog ist echt spitze!

    LG
    Ela von Schattenglanz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela,
      Freut mich, dass Dir diese Location ( und mein Blog ) gefällt :-) !
      Liebe Grüße von
      Nobby

      Löschen